Herzlich willkommen,

auf den Internetseiten der Feuerwehr Breitenbrunn/ Spessart.
Die Seite enthält wissenswertes aus dem aktuellen Geschehen unserer Feuerwehr,

aber auch allgemeine Informationen und Geschichtliches.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß.

 

Ihre Feuerwehr Breitenbrunn Spessart

- HOT NEWS* - HOT NEWS* - HOT NEWS* -

EINSATZ, Brand Scheune in Altenbuch

 

Um 22.52Uhr war mit der Nachtruhe Schluss, als das Sirenensignal uns zu einem Scheunenbrand nach Altenbuch (15.08.2017) in den Hartmannsgrund alarmierte. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde durch die 1. Kommandantin Christina Hegmann aus Altenbuch eine erste Lagemeldung an die Leitstelle abgegeben: „Scheune in Vollbrand, droht auf angrenzendes Wohnhaus überzugreifen“ der Funkspruch musste von unserem Gruppenführer im Löschfahrzeug nicht mehr an die Mannschaft kommentiert werden
– jeder wusste um was es jetzt geht.

 

Bei Eintreffen unseres ersten Fahrzeuges (TLF 8/18) wurde die Besatzung sofort für eine Riegelstellung zum Wohnhaus durch die Altenbücher Einsatzleitung eingeteilt um die Kameraden aus Altenbuch zu unterstützen. Oberste Priorität hatte das Wohnhaus das es mit allen Mitteln zu halten galt. Unser LF war für die Wasserversorgung von der ca. 200m entfernten Zisterne zuständig und förderte über eine Doppel B- Leitung Löschwasser zur Einsatzstelle um das LF 16 von Altenbuch und unser TLF zu speisen.
Die Drehleiter (DLK) der Faulbacher Feuerwehr wurde zur Brandbekämpfung von oben mit Wenderohr (erst Phase) eingesetzt. Im Anschluss wurde das Dach der Scheune über die DLK abgetragen um an die restlichen Glutnester zu gelangen.

 

Einsatzende für unsere Wehr ca. 1.20Uhr, die Feuerwehr Altenbuch sowie die DLK der Feuerwehr Faulbach blieben noch zur Brandwache mit reduziertem Personal vor Ort. (JS)

 

Eingesetzte Kräfte FF Breitenbrunn:
TLF 8/18, Stärke 1/2
LF 8, Stärke 1/8
SW 1000, Stärke 1/1
MZF, 1/3

 

Weitere Kräfte:
FF Altenbuch

Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main
Feuerwehr Kreuzwertheim

Kreisbrandinspektion Miltenberg, MIL 2/4, MIL 1/8
Rot Kreuz

Polizeiinspektion Miltenberg
Kriminalpolizei

 

PS: Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Breitenbrunn, da wir Beschwerden ernst nehmen, die an uns herangetragen werden, hier eine kleine Info unsererseits:
Auch wir sind dazu verpflichtet uns in gewissen Rahmenbedingungen mit unseren Feuerwehrfahrzeugen auf Einsatzfahrt zu bewegen und da gehört es dazu, die Tröte (umgangssprachlich Martinhorn) auf dem Dach wenn es nötig ist zu benutzen, wir machen das mit Sicherheit NICHT um Kinder oder Erwachsene zu ärgern!

 

Bilder: FF Breitenbrunn

Aus einer Routine Bewegungsfahrt wird ein,


EINSATZ, PKW Brand

 

Glück im Unglück hatte heute Abend gegen ca. 17.21Uhr eine Familie mit ihrem Wohnwagengespann die sich auf dem Weg in den Urlaub befanden. Als der Fahrer Rauch aus dem Motorraum bemerkte steuerte er den Parkplatz am ehem. Kies Weber Gelände an. Unser TLF 8/18 das sich zu dieser Zeit auf einer Bewegungsfahrt befand und von einer Passantin in Hasloch informiert wurde das wohl ein PKW in der „Kiesweber“ Kurve brenne, hat sich die Besatzung umgehend auf den Weg dorthin gemacht.

 

Vor Ort war schnell zu sehen, dass es sich um einen ausgedehnten Brand im Motorraum handelte und drohte auf den Innenraum überzugreifen. Mit der Schnellangriffseinrichtung wurden unter Pressluftatmer erste Löschmaßnahmen eingeleitet und parallel dazu die ILS Untermain davon in Kenntnis gesetzt. Nach Rücksprache mit der ILS wurde die Besatzung informiert, dass sich die FF Faulbach bereits auf Anfahrt zur Einsatzstelle befindet. Durch den glücklichen Umstand konnte vermutlich ein Fahrzeug Vollbrand verhindert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main übernahm den Einsatz und löschte mit Schaum den Motorraum vorsorglich nochmal ab. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge und Kräfte FF Breitenbrunn:
TLF 8/18 (22/1), Stärke 1/1
Einsatzdauer ca. 50 Minuten

 

Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main

Das Übungs Szenario der gestrigen (31.07.2017) Übung hieß:
"Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Rauch aus dem Motorraum"

 

Als Ziele der Übung wurden von den Gruppenführern Carsten Braunwarth und Christian Ehrenheim - die Crashrettung sowie der Umgang mit Sonderlöschmittel definiert.

 

Dafür standen uns im Gemeinde Bauhof zwei Schrottfahrzeuge zur Verfügung, die von der Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main in ihrer THL- Übung (21.07.2017) schon fachmännisch bearbeitet wurden mit Rettungsschere und Spreizer.

Bei den sommerlichen Temperaturen wurde für alle die nicht direkt an den "Unfallfahrzeugen" gearbeitet hatten eine gelockerte PSA angeordnet.
Ebenfalls konnten wir als Übungsbeobachter unseren zuständigen Kreisbrandmeister Willi Lindner (MIL 2/4) begrüßen.
Am Übungsende konnte er uns wertvolle Tipps mit auf den Weg geben, da er am Standort
Feuerwehr Collenberg (Landkreis Rüstwagen) häufiger mit Unfällen in Berührung kommt und so auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann. (JS)

 

Bilder: fm

EINSATZ, Nachsicht unklare Feuermeldung

 

Heute (21.07.2017) wurden wir telefonisch um 11.15Uhr zu einer unklaren Feuermeldung alarmiert.
Gemeinsam mit den Kameraden der
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main konnte das unbeaufsichtigte Nutzfeuer schnell ausfindig gemacht werden im Bereich unterhalb vom Gußhof. Das "Feuer" wurde großzügig gewässert und der Einsatz nach ca. 25 Minuten beendet. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge und Kräfte der FF Breitenbrunn:
TLF 8/18 (22/1) mit einem FA

 

Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main mit TLF 8/18

Besucherzaehler

*HOT NEWS

sind auf der Startseite für ca. 4 Wochen nach Erscheinungsdatum zu sehen. Danach finden Sie die Beiträge im News Archiv.