FEUERWEHR Breitenbrunn Spessart
FEUERWEHRBreitenbrunn Spessart

Herzlich willkommen,

auf den Internetseiten der Feuerwehr Breitenbrunn/ Spessart.
Die Seite enthält wissenswertes aus dem aktuellen Geschehen unserer Feuerwehr,

aber auch allgemeine Informationen und Geschichtliches.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß.

 

Eure Feuerwehr Breitenbrunn Spessart

- *HOT NEWS - *HOT NEWS - *HOT NEWS -

Der rollende "fast ?" Alleskönner zu Besuch bei uns.
Die Feuerwehr Altenbuch stellt uns ihr neues Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 10) ? 
im Detail vor.

Am Montagabend (07.10.2019) besuchte uns Kevin Lugert (2. Kdt. FF Altenbuch)
mit ihrem neuen Fahrzeug am Gerätehaus der Feuerwehr Breitenbrunn.
Aufmerksam lauschten wir seinen Ausführungen zu jedem einzelnen Geräteraum,
die zahlreich am Fahrzeug vorhanden sind ?.
Nicht schlecht staunten die Kameradinnen und Kameraden was das Fahrzeug an
technischem Gerät alles an die Einsatzstelle schleppt.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Altenbuch für die Entsendung ihres Fahrzeuges sowie bei Kevin Lugert für seine investierte Freizeit und die sehr gute Vorstellung des HLF 10 mit samt seiner Ausrüstung. (JS)

Bilder: FF Breitenbrunn

Alle Jahre wieder...

Am heutigen Abend, den 04.10.2019, waren wir zum jährlichen Atemschutzstreckendurchgang bei unseren Kameraden der Werkfeuerwehr ICO.
Eine Kameradin und sieben Kameraden durften an den Start.
Nach Fahrrad-Ergometer, Laufband, Endlosleiter und Handergometer ging’s auch schon in die Strecke.
„Wo ist die nächste Tür? Oder ist da eine Bodenklappe? Nicht so viel Nebel, Jungs!“ ?
Um die erlernten Fähigkeiten zu beweisen, wurde an der Röhre (zumindest von den meisten) das Gerät abgeschnallt, durchgeschoben und wieder aufgesetzt. Aber die Strafe wegen Nicht-Absetzens wurde beim anschließenden Essen gleich beglichen.
Nach erfolgreichem Durchgang ging’s für uns noch zur Belohnung zum Italiener.

Es war wieder ein super Abend! (SL)

Viele Grüße von der Atemschutztruppe der Feuerwehr Breitenbrunn

Weiterbildung im Sondersignalfahrt Trainer
- 23.09.2019 -

In einem vierstündigen Seminar im Sondersignalfahrt Trainer (SFT) der zurzeit im Gerätehaus der Freiwillige Feuerwehr Erlenbach am Main zu Gast ist, wurden drei unserer Kameraden (allesamt Maschinisten) weitergebildet.
Im Simulator werden gezielt Blaulicht oder auch sogenannte Sondersignalfahrten trainiert.

In einem einstündigen Theorieteil wurde durch Ausbilderin Sandra Reichert von der Staatliche Feuerwehrschule Regensburg (SFR) die Rechtsgrundlagen, Fahrphysik der verschiedenen Fahrzeugklassen, aktuelle Fallbeispiele (um nur einige Themen zu nennen) besprochen, ehe es in den Simulator ging.

Im Simulator konnte jeder Teilnehmer eine Testfahrt absolvieren bevor es „Ernst“ wurde und man sehr schnell vergaß, dass man in einem Simulator saß.
Mit jeder Fahrt wurde der Schwierigkeitsgrad gesteigert und das „Imaginäre“ Unfallrisiko erhöht. Blitzschnell musste man richtig reagieren oder durch vorausschauende Fahrweise die Situation frühzeitig erkennen um die Aufgabe zu lösen.
Jede Fahrt wurde nach dem Ende zusammen mit der Ausbilderin und den anderen Teilnehmern per Videomitschnitt analysiert und besprochen, was zu manchem „Aha-Effekt“ ? führte. (JS)

Einsatzübung bei der Firma FMB Maschinenbau in Faulbach 
am 20.09.2019 um 18.30Uhr.

Ausgehend von einem Ereignis auf der dort installierten Brandmeldeanlage (BMA) sowie erfolgter Erkundung durch den ersteintreffenden Gruppenführer der Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main an der "Einsatzstelle", wurde die Übung sukzessiv erweitert.
So kam um ca. 18.45Uhr der Übungsalarm für unsere Wehr
zusammen mit den Wehren aus Altenbuch und Neuenbuch.

Unser LF 8 hatte die Aufgabe, Menschenrettung und Brandbekämpfung mit Trupps im Innenangriff unter Atemschutz.
Im späteren Übungsverlauf wurde ebenfalls unser TLF 8/18 zur Riegelstellung mit einem Trupp eingesetzt.


Nach der Einsatzübung wurden alle teilnehmenden Wehren von der FMB Maschinenbau zu einem kleinen Umtrunk mit Vesper eingeladen.
Bei dieser Gelegenheit wurde zugleich die Übungsnachbesprechung absolviert.
Als Übungsbeobachter fungierten der zuständige KBI 
Hauke Muders und KBM Willi Lindner.
Ebenfalls am Übungsobjekt war der 1.Bgm. der Gemeinde Faulbach 
Wolfgang Hörnig gesichtet worden.

 

Bedanken möchten wir uns in aller Form, bei der Firma FMB Maschinenbau für die Bereitstellung des Übungsobjektes zum wiederholten male, was nicht selbstverständlich ist!
Bei der 
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main für die Einladung zur Übung, sowie allen anderen Wehren für die gute Zusammenarbeit. (JS)

Besucherzaehler

*HOT NEWS

sind auf der Startseite für ca. 4 Wochen nach Erscheinungsdatum zu sehen. Danach finden Sie die Beiträge im News Archiv.