FEUERWEHR Breitenbrunn Spessart
FEUERWEHRBreitenbrunn Spessart

2017

Langsam endet ein ereignisreiches Jahr .....
Langsam wird es ruhiger .....
Langsam wird es Zeit, DANKE zu sagen .....

 

Danke für die unzähligen, freiwillig geleisteten Stunden unserer Kameraden ........
Danke für den großartigen Rückhalt unserer Bürgerinnen und Bürger .....
Und unser besonderer Dank gilt unseren Familien, welche oft auf uns verzichten müssen.

 

Wir wünschen allen Einwohnern aus Breitenbrunn und Faulbach ein frohes und vor allen Dingen ruhiges und friedvolles Weihnachtsfest 2017.

 

Eure Feuerwehr Breitenbrunn

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Wissenstest mit Erfolg bestanden.

 

Am heutigen Freitag (24.11.17) legte unsere Jugend die Prüfung für den Wissenstest mit Erfolg ab.
Das diesjährige Thema lautete
"Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr - Persönliche Schutzausrüstung und Dienstkleidung".
Die Prüfung bestand aus einem theoretischen Teil von bis zu 35 Fragen und ebenso ab der Stufe Gold einen praktischen Teil.

Silber erreichten: Lukas Salewski, Jonas Brunner und Tim Metz
Gold sicherten sich Laura Kling sowie Marcel Meidel.
Die Stufe Gold-Blau erreichte Jannik Sattmann.

 

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die investierte Zeit.
Mit fünf Mal voller Punktzahl kann man sich alle mal sehen lassen.

 

Viele Grüsse vom Jugendwartteam
Martina & Christian

 

Bericht/Bild: fm

EINSATZ, Absicherung Martinsumzug

 

Heute (12.11.2017) sicherten wir den Martinsumzug mit drei unserer Kameraden/-dinnen ab.

Wie jedes Jahr bereitete es den Kleinen eine riesige Freude mit ihren selbst gebastelten Laternen singend durch Breitenbrunns Straßen zu ziehen....
Im Anschluss fand in der Kirche noch ein kleines Martinsspiel statt.

 

Einsatzdauer: 1,5 Stunden
Eingesetzte Fahrzeuge: MZF 11/1
Besatzung: 1/2

 

Bilder/Text: fm

Legt euch nicht mit uns Feuerwehrfrauen an!

Am Samstag (14.10.17) fand wieder eine Aktion der Feuerwehrfrauen des Landkreises Miltenberg statt. Initiiert von Edith Hofmann, trafen wir uns in der Guido-Kratschmar-Halle in Großheubach zum Selbstverteidigungskurs.

Hier lernten wir in Theorie und auch Praxis sich in gefährlichen Situationen zu wehren oder diesen auch gekonnt aus dem Weg zu gehen.

Die Trainer haben uns mit Schlag- oder Tritttechniken ganz schön ins Schwitzen gebracht.
Allerdings hatten wir auch einen riesigen Spass dabei.Nicht selten konnte man eine Häufchenbildung einiger Feuerwehrfrauen auf dem Boden beobachten, welche das Thema dann richtig intensiviert haben.
Wir können so einen Kurs jedem nur ans Herz legen, denn in spontanen Situationen richtig zu reagieren fällt oft sehr schwer. Wir haben nun einige Tipps und Tricks erhalten die wir im hoffentlich nie eintreffenden Ernstfall aus dem Gedächtnis abrufen können.

Wir bedanken uns herzlich bei den Trainern sowie bei Edith Hofmann für den spannenden Tag, und freuen uns auf das nächste Treffen im Frühjahr 2018!

 

Bilder: Edith Hofmann, Martin Spilger
Text: fm

Große Waldbrandübung in Altenbuch

 

Am gestrigen (23.09.2017) Samstagnachmittag um 16.00Uhr konnte Übungsleiter Georg Hirsch die geplante Waldbrandübung starten.
Angenommen wurde ein Waldbrand mit einer Größe von ca. 1000m² in einem Waldgebiet zwischen Altenbuch und Wildensee.
Im fünf Minutentakt wurden die Fahrzeuge vom Gerätehaus Altenbuch durch die erste Kommandantin
Christina Hegmann ins Übungsgebiet geschickt....
Die Aufgaben wurden vom „Einsatzleiter“
Nikolai Pelz vor Ort den einzelnen Wehren zugeteilt:

 

FF Altenbuch, Brandbekämpfung, Einsatzleitung
Freiwillige Feuerwehr Wildensee, Brandbekämpfung
Feuerwehr Breitenbrunn, Wasserübergabe, Wassertransport
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main, Wassertransport
Freiwillige Feuerwehr Stadtprozelten, Wassertransport
Feuerwehr Dammbach (Lkr. AB), Wassertransport
FF Schollbrunn (Lkr. MSP), Wassertransport

Feuerwehr Kreuzwertheim (Lkr. MSP), Wassertransport

 

Durch die sechs Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren wurden ins Übungsgebiet ca. 26.000 Liter Wasser in zwei Umläufen gefahren. Als Übungsbeobachter fungierten der zuständige Kreisbrandmeister Willi Linder (MIL 2/4) sowie Kreisbrandrat Meinrad Lebold (MIL 1). Ebenso vor Ort war der Fachberater Digitalfunk „Süd“ des Landkreis Miltenberg, Christopher Braun. Nach ca. eineinhalb Stunden konnte „Einsatzleiter“ Nicolai Pelz das Übungsende verkünden.
In einer Übungsnachbesprechung im neuen Gerätehaus der Feuerwehr Altenbuch, zeigte sich Übungsleiter Georg Hirsch sichtlich zufrieden und war auch zugleich beeindruckt von dem reibungslosen Ablauf der Übung. KBR Lebold wies noch auf die ein oder andere "Sache" hin die es zu beachten gilt aber auch er zeigte sich zufrieden und dankte den anwesenden Kameradinnen und Kameraden für ihre geopferte Freizeit an einem Samstagnachmittag.
1. Bürgermeister Andreas Amend spendierte den Feuerwehren anschließend ein Vesper im Gerätehaus Altenbuch, konnte aber den Termin nicht persönlich wahrnehmen. (JS)

 

PS: Zahlen, Daten, Fakten:
Eingesetzte Kräfte ca. 45
Eingesetzte Fahrzeuge 12
Eingesetztes Schlauchmaterial ca. 300 Meter B, C, D- Schlauch
Zwei Faltbehälter, Fassungsvermögen insgesamt 6.000 Liter
Dauer für einen Wassertransport-Umlauf, ca. 20 Minuten

 

Fotos: FF Breitenbrunn, Christina Hegmann

Einsatzübung "Brand Heulager Reiterheim"

 

Am vergangenen Samstag, den 09.09.2017 fand eine Einsatzübung mit unseren beiden Gruppen unter dem Stichwort „Brand Heulager Reiterheim“ statt.

Übungsleiter Jens Kling ließ uns mit weiteren Einzelheiten im Dunkeln tappen, schließlich war es eine Einsatzübung und wir sollten unser Wissen von der vorangegangenen Übung umsetzen und vertiefen.

Vor dem Gerätehaus wurden die Fahrzeuge mit den Mannschaften besetzt und vorab die Aufgaben soweit möglich verteilt.

Am Reiterheim stellte sich nach Erkunden durch die Gruppenführer die Lage wie folgt dar: Brand des Heulagers, keine Menschen im Gebäude, Tiere in Gefahr.
Es musste somit verhindert werden dass der Brand auf die Stallungen und das Reiterheim selbst übergriff.

Die Besatzung des TLF übernahm die Aufgabe des Erstangriffes, während unser Schlauchwagen zusammen mit dem TSA für die Wasserversorgung des LF’S aus der nahe gelegenen Faulbach eingeteilt war.
Ein Trupp aus dem LF übernahm die Riegelstellung – was bedeutet dass das angrenzende Gebäude von einem Übergriff durch das Feuer geschützt wird. Ein weiterer Trupp übernahm die Wasserabgabe auf das Brandobjekt.

Im Anschluss wurde die Übung noch gemeinsam besprochen und ausgewertet.

 

Text: fm
Bilder: Feuerwehr Breitenbrunn

EINSATZ, Brand Scheune in Altenbuch

 

Um 22.52Uhr war mit der Nachtruhe Schluss, als das Sirenensignal uns zu einem Scheunenbrand nach Altenbuch (15.08.2017) in den Hartmannsgrund alarmierte. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde durch die 1. Kommandantin Christina Hegmann aus Altenbuch eine erste Lagemeldung an die Leitstelle abgegeben: „Scheune in Vollbrand, droht auf angrenzendes Wohnhaus überzugreifen“ der Funkspruch musste von unserem Gruppenführer im Löschfahrzeug nicht mehr an die Mannschaft kommentiert werden
– jeder wusste um was es jetzt geht.

 

Bei Eintreffen unseres ersten Fahrzeuges (TLF 8/18) wurde die Besatzung sofort für eine Riegelstellung zum Wohnhaus durch die Altenbücher Einsatzleitung eingeteilt um die Kameraden aus Altenbuch zu unterstützen. Oberste Priorität hatte das Wohnhaus das es mit allen Mitteln zu halten galt. Unser LF war für die Wasserversorgung von der ca. 200m entfernten Zisterne zuständig und förderte über eine Doppel B- Leitung Löschwasser zur Einsatzstelle um das LF 16 von Altenbuch und unser TLF zu speisen.
Die Drehleiter (DLK) der Faulbacher Feuerwehr wurde zur Brandbekämpfung von oben mit Wenderohr (erst Phase) eingesetzt. Im Anschluss wurde das Dach der Scheune über die DLK abgetragen um an die restlichen Glutnester zu gelangen.

 

Einsatzende für unsere Wehr ca. 1.20Uhr, die Feuerwehr Altenbuch sowie die DLK der Feuerwehr Faulbach blieben noch zur Brandwache mit reduziertem Personal vor Ort. (JS)

 

Eingesetzte Kräfte FF Breitenbrunn:
TLF 8/18, Stärke 1/2
LF 8, Stärke 1/8
SW 1000, Stärke 1/1
MZF, 1/3

 

Weitere Kräfte:
FF Altenbuch

Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main
Feuerwehr Kreuzwertheim

Kreisbrandinspektion Miltenberg, MIL 2/4, MIL 1/8
Rot Kreuz

Polizeiinspektion Miltenberg
Kriminalpolizei

 

PS: Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Breitenbrunn, da wir Beschwerden ernst nehmen, die an uns herangetragen werden, hier eine kleine Info unsererseits:
Auch wir sind dazu verpflichtet uns in gewissen Rahmenbedingungen mit unseren Feuerwehrfahrzeugen auf Einsatzfahrt zu bewegen und da gehört es dazu, die Tröte (umgangssprachlich Martinhorn) auf dem Dach wenn es nötig ist zu benutzen, wir machen das mit Sicherheit NICHT um Kinder oder Erwachsene zu ärgern!

 

Bilder: FF Breitenbrunn

Aus einer Routine Bewegungsfahrt wird ein,


EINSATZ, PKW Brand

 

Glück im Unglück hatte heute (10.08.2017) Abend gegen ca. 17.21Uhr eine Familie mit ihrem Wohnwagengespann die sich auf dem Weg in den Urlaub befanden. Als der Fahrer Rauch aus dem Motorraum bemerkte steuerte er den Parkplatz am ehem. Kies Weber Gelände an. Unser TLF 8/18 das sich zu dieser Zeit auf einer Bewegungsfahrt befand und von einer Passantin in Hasloch informiert wurde das wohl ein PKW in der „Kiesweber“ Kurve brenne, hat sich die Besatzung umgehend auf den Weg dorthin gemacht.

 

Vor Ort war schnell zu sehen, dass es sich um einen ausgedehnten Brand im Motorraum handelte und drohte auf den Innenraum überzugreifen. Mit der Schnellangriffseinrichtung wurden unter Pressluftatmer erste Löschmaßnahmen eingeleitet und parallel dazu die ILS Untermain davon in Kenntnis gesetzt. Nach Rücksprache mit der ILS wurde die Besatzung informiert, dass sich die FF Faulbach bereits auf Anfahrt zur Einsatzstelle befindet. Durch den glücklichen Umstand konnte vermutlich ein Fahrzeug Vollbrand verhindert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main übernahm den Einsatz und löschte mit Schaum den Motorraum vorsorglich nochmal ab. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge und Kräfte FF Breitenbrunn:
TLF 8/18 (22/1), Stärke 1/1
Einsatzdauer ca. 50 Minuten

 

Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main

Das Übungs Szenario der gestrigen (31.07.2017) Übung hieß:
"Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Rauch aus dem Motorraum"

 

Als Ziele der Übung wurden von den Gruppenführern Carsten Braunwarth und Christian Ehrenheim - die Crashrettung sowie der Umgang mit Sonderlöschmittel definiert.

 

Dafür standen uns im Gemeinde Bauhof zwei Schrottfahrzeuge zur Verfügung, die von der Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main in ihrer THL- Übung (21.07.2017) schon fachmännisch bearbeitet wurden mit Rettungsschere und Spreizer.

Bei den sommerlichen Temperaturen wurde für alle die nicht direkt an den "Unfallfahrzeugen" gearbeitet hatten eine gelockerte PSA angeordnet.
Ebenfalls konnten wir als Übungsbeobachter unseren zuständigen Kreisbrandmeister Willi Lindner (MIL 2/4) begrüßen.
Am Übungsende konnte er uns wertvolle Tipps mit auf den Weg geben, da er am Standort
Feuerwehr Collenberg (Landkreis Rüstwagen) häufiger mit Unfällen in Berührung kommt und so auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann. (JS)

 

Bilder: fm

EINSATZ, Nachsicht unklare Feuermeldung

 

Heute (21.07.2017) wurden wir telefonisch um 11.15Uhr zu einer unklaren Feuermeldung alarmiert.
Gemeinsam mit den Kameraden der
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main konnte das unbeaufsichtigte Nutzfeuer schnell ausfindig gemacht werden im Bereich unterhalb vom Gußhof. Das "Feuer" wurde großzügig gewässert und der Einsatz nach ca. 25 Minuten beendet. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge und Kräfte der FF Breitenbrunn:
TLF 8/18 (22/1) mit einem FA

 

Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main mit TLF 8/18

Drehleiterübung am 09. und 10.07.2017

 

An den beiden Terminen hatte sich unser ausgebildeter Drehleitermaschinist und Gruppenführer Mike Salewski als Thema den „Patientenschonenden Transport mittels Drehleiter“ auf die Agenda geschrieben.

 

Ziel der Übung war, den Korbbediener vor Augen zu führen auf was alles geachtet werden muss. Da unsere Feuerwehr über eingewiesenes Korb-Personal verfügt, durften wir uns selbst an der Aufgabe versuchen. Es wurden verschiedene Tragen ausprobiert u.a. die aktuelle Version des Rettungsdienstes (Stryker) sowie das Vorgängermodell oder die Schleifkorbtrage die jeweils mit ca. 80kg Gewicht in Form von Sandsäcken bestückt waren. Als Übungsobjekt diente das Rathaus bzw. der Probenraum des Chores. Die Drehleiter wurde mit Absicht nicht optimal aufgestellt umso den Korbbedienern das Anfahren des Fensters ein bisschen schwerer zu machen.

 

Wir bedanken uns bei Harald Hepp und der Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main die an beiden Tagen die Drehleiter zur Verfügung stellten und uns nach Breitenbrunn überführten.
Ebenfalls bedanken wir uns herzlichst bei den „Helfern vor Ort“ vom BRK Collenberg die uns die beiden Rettungsdienst Tragen zur Verfügung stellten und erst so ein realitätsnahes Üben möglich war.

(JS) Bilder: FF Breitenbrunn

EINSATZ, Evakuierung Zeltplatz Breitenbrunn

 

In der Nacht (07.07.2017) ereigneten sich unwetterartige Regenfälle mit heftigen Gewittern über Breitenbrunn.

Gegen 1:00 Uhr trafen sich auf dem voll belegten Zeltplatz mehrere Polizeistreifen, Kreisbrandrat Meinrad Lebold, Zeltplatzwart sowie einige Kameraden aus Breitenbrunn um das weitere Vorgehen zu besprechen um die Sicherheit der Zeltplatzbesucher zu gewährleisten.

 

Da für die Nacht weitere solcher Niederschläge gemeldet waren, wurde entschieden das die 130 Kinder mit Betreuern evakuiert und in der nahe gelegenen Spessarthalle untergebracht werden sollen.

Daraufhin wurde über die ILS Untermain Alarm für sämtliche Nachbarwehren und weiteren Hilfskräfften ausgelöst.

Im Pendelverkehr wurden die Kinder und Betreuer an die Spessarthalle in Breitenbrunn gefahren.

Die letzten Personen waren kaum in der Halle angekommen, begann das angekündigte Unwetter.

 

Kurz vor der Evakuierung und auch währenddessen wurden weitere Einsätze aufgrund von Wassereintritten in Gebäuden abgearbeitet. [fm]

 

Einsatzdauer: 3 Stunden
Fahrzeuge Feuerwehr Breitenbrunn:
LF 8 (48/1) , MZF (11/1)

 

Weitere Kräfte:
Feuerwehr Altenbuch,
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main, Freiwillige Feuerwehr Stadtprozelten, Rettungszentrum Südspessart 2.0
, MIL 1, Polizei sowie der Katastrophenschutz des Landkreises Miltenberg

EINSATZ, Brand Gartenhütte in Altenbuch

 

Um 13.34Uhr (06.07.2017) alarmierte uns die Leitstelle Untermain zu einem Brand einer Gartenhütte in Altenbuch.

Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Bei den Nachlöscharbeiten wurde mittels der Wärmebildkamera gezielt die Glutnester und heißen Stellen abgelöscht. Dafür musste teilweise die Gartenhütte abgetragen werden. (JS)

 

Eingesetzte Kräfte FF Breitenbrunn:
TLF 8/18 mit einer Stärke von 1/2
LF 8, Stärke 1/1 (WBK)
Gerätehaus: Stärke 2
Einsatzdauer: 2 Stunden

 

Weitere Kräfte:
FF Altenbuch
FF Faulbach
Kreisbrandmeister MIL 2/4
1.Bgm. Altenbuch
Rot Kreuz mit RTW
Polizeistreife

Schaumübung Jugend

 

Heute (26.06.2017) haben wir mit unserer Jugend einen Schaumangriff aufgebaut.
Als Übungsobjekt diente uns das Auto unseres Jugendwartes.

Mit Oceanfrische (natürlich abbaubar in der Natur!) durften sich die Jugendlichen am Kombinationsschaumrohr ausprobieren, welches Mittel- oder Schwerschaum erzeugen kann.

Es war wie jedes Jahr ein riesen Spaß.
Zum Abschluss gab es dann noch ein leckeres Eis.
Eure Feuerwehr Breitenbrunn / Jugend

Bilder/Text: fm

Heute (24.06.2017) sind wir zu Besuch bei unseren Kameraden und Kameradinnen aus Schollbrunn!
Auf einen feucht fröhlichen Abend!

 

Falls ihr uns sucht, unseren Unimog findet ihr in der Bar! (SL)

Forstübung,

Stichwort: "Verunglückter Radfahrer in unwegsamen Gelände"

 

Am vergangenen Sonntag und Montag (18./19.06.2017) haben wir auf der vorangegangenen Übung "Kartenkunde" aufgebaut.
Wir wurden anhand von Koordinaten zu einem simulierten Fahrradunfall überhalb von Breitenbrunn gerufen.

Übungsleiter Mike Salewski erläuterte zu Beginn die richtige Ausweisung des Rettungsweges für nachfolgende ortsfremde Kräfte, ebenso das Absichern der Straße für den Verkehr.

Am Übungsort angekommen wurde nach Erkundung der Lage ebenfalls die Unfallgefahren vor Ort erörtert, beispielsweise herabstürzende Äste oder unwegsamens rutschiges Gelände.

Nachdem wir den Rettungsweg festgelegt hatten wurde dieser grob von Ästen und Steinen befreit, sowie Halteleinen zwischen den Bäumen gespannt sodass wir guten und sicheren Halt im Hang hatten.

In zwei Teilabschnitten wurde die verletzte Person (simuliert mit Sandsäcken mit einem Gesamtgewicht von 100 kg) mittels Schleifkorbtrage aus dem Hang gerettet.

 

Wir danken Mike Salewski für die tolle Vorbereitung und Umsetzung der Übung.

Wir möchten euch hier auch die App "Hilfe im Wald" empfehlen, eine tolle App in der die Rettungspunkte aufgezeigt sind sowie Kartenmaterial - ebenso mit der super hilfreichen Funktion euren genauen Standort im Ernstfall zu versenden.

 

IOs - Apple :https://itunes.apple.com/de/app/hilfe-im-wald/id1144912537…
Android: https://play.google.com/store/apps/details…

 

Bilder: Feuerwehr Breitenbrunn
Text: fm

EINSATZ, Absicherung Fronleichnam Prozession

 

Heute (11.06.2017) waren vier Kamerden/ -innen zur Absicherung der Fronleichnam Prozession mit einem Fahrzeug abgestellt.

Ein Dankeschön den eingesetzten Kameradinnen und Kameraden die diesen Einsatz übernommen haben. (JS)

 

Einsatzdauer: 1,5 Stunden,
eingestzte Fahrzeuge: Mehrzweckfahrzeug,
eingesetzte Kräfte: 4

EINSATZ, Waldbrand Richtung Wildensee

 

Heute am 31.05.2017 um 12:55 Uhr wurden wir zu einem Waldbrand zwischen Altenbuch und Wildensee alarmiert.
Nach Ankunft und Rücksprache mit der Leitstelle stellte sich heraus, dass es sich um ein angemeldetes Lagerfeuer handelte.
Daraufhin wurde für alle anfahrenden Wehren Entwarnung gegeben.


Die Feuerwehr Altenbuch löschte das Feuer soweit herunter, dass kein Schaden am umliegenden Wald entstehen konnte.

Die Besatzung unseres TLF's übernahm zwischenzeitlich die Straßenabsicherung und stand für die Feuerwehr Altenbuch auf Abruf zur Wasserversorgung bereit.
Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.

 

Eingesetzte Fahrzeuge Breitenbrunn: TLF, LF
Eingesetzte Kräfte: 1/2; 1/2

Weitere Feuerwehren: Altenbuch, Wildensee, Faulbach

(c) fm

Jugendübung Zeltplatz

 

Heute (22.05.2017) haben wir mit unserer Jugend die Wasserentnahme aus einem öffentlichen Gewässer (an der Faulbach -eine fast unerschöpfliche Wasserquelle) geübt.

Ebenso das Erkennen von potentiellen Gefahrenquellen (z.B. Gastank, Aggregat) in der Umgebung.

 

Zu Beginn wurde die Wasserversorgung aus der Faulbach aufgebaut und damit unser LF 8 gespeist.
 

Als Wasserabgabe haben wir einen improvisierten Wasserwerfer aufgebaut.
Unter Berücksichtigung der äußeren Einflüsse wie z.B. Stromleitungen etc. wurde noch die Wasserabgabe mittels eines B-Strahlrohres geübt.

 

Schnell kam die Jugend zur Erkenntnis, dass eine Wasserversorgung aus dem Ortsnetz zwar wesentlich schneller aufgebaut ist (was wir beim letzten Mal geübt haben), allerdings eben auch den Nachteil birgt, eine erschöpfliche Löschwasserquelle zu sein.

 

Jugendabteilung FF Breitenbrunn        (c) fm

Bilder Album, Maifeier 2017 (Bild anklicken)

MAIFEIER 2017- herzlichen Dank an unsere Gäste!

 

Am vergangenen Wochenende (30.04.2017) fand unser alljährliches Maifest statt.

Alles in allem war es ein wunderschönes Fest, und sogar der Wettergott ließ es sich nicht nehmen und schenkte uns Sonne satt das komplette Wochenende.

Bereits Samstags wurde der Maibaum von unseren Kameraden und Kameradinnen geschmückt und in der Sebastianusstraße aufgestellt.

Am Sonntag hatte dann die Feuerwehr zum Maifest ins Gerätehaus geladen.
Um 17 Uhr eröffnete unser 1 Bgm. Wolfgang Hörnig zusammen mit unserem 1. Vorstand Markus Kohlmann sowie der Trachtenkapelle Breitenbrunn das Maifest in der Sebastianusstraße.

Mit musikalischer Untermalung der Trachtenkapelle ging es anschließend im Fußmarsch zu unserem Gerätehaus.

Das Gerätehaus selbst war bei dem bombastischen Wetter annähernd wie leergefegt, dafür haben sich alle Besucher die besten Plätze im Hof gesichert.
Wie immer wurde bei leckeren Bratwürsten, Steaks, frischgezapftem Bier und gekühlten Getränken gefeiert bis in die Morgenstunden.

Es wird gemunkelt, dass der ein oder andere den Sonnenaufgang noch am Gerätehaus erleben durfte.

 

Wir danken euch herzlich für euren Besuch, und hoffen sehr, dass euch unser Fest gefallen hat.

 

Eure Feuerwehr Breitenbrunn 

 

Text: fm      Bilder:Feuerwehr Breitenbrunn

Was für ein Abend...

 

Am Freitag, den 28.04.2017, trafen sich die Feuerwehrfrauen des Landkreises Miltenberg bei uns in Breitenbrunn zu einem gemütlichen Beisammensein.

Edith Horn, Frauenbeauftragte des Landkreises, begrüßte alle Teilnehmerinnen und auch zwei Männer, die sich in die Runde geschlichen hatten... Erich Reis, Leiter des abgelegten Motorsägenlehrgangs in den vergangenen zwei Jahren, sowie unser Kommandant Ingo Platz, der mit so viel Östrogen keine Probleme hatte.

 

In einer geselligen Runde sahen wir uns, unter anderem, die Fotos unseres letzten Großprojektes an.
Im Jahr 2015 und 2016 legten wir unseren Motorsägenlehrgang, der alle drei Module umfasste, ab. Ein großer Dank ergeht hierbei nochmals an die Feuerwehr Obernburg, die uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat und natürlich an unseren Erich, der uns Frauen voll im Griff hatte (wenn er mal zu Wort kam).
Erich Reis überreichte den Teilnehmerinnen die Urkunden zum bestandenen Kurs.
Wir hoffen, der Obernburger Wald hat sich von unserer Fällaktion wieder etwas erholen können.

 

Nächstes Gesprächthema waren Unternehmungen, die man in naher Zukunft anstreben möchte.

Edith Horn hat einen Selbstverteidigungskurs am 14.10.2017 in Großheubach organisiert, bei dem uns ein professioneller Trainer einiges an Know How zeigen wird, um uns selbst vor Übergriffen zu schützen. Anmeldungen hierfür können jetzt schon bei Edith eingehen. Also haltet euch ran, liebe Frauen, die Anzahl ist begrenzt und wir finden, dass das eine super Idee ist!

 

Desweiteren wurden folgende Punkte angesprochen:

- Gründung einer WhatsApp Gruppe um Veranstaltungen und Termine zu teilen.

- Feuerwehrfest Miltenberg am 22./23. Juli: Hier soll den Besuchern und ganz besonders den Besucherinnen, der sichere Umgang mit der Motorsäge gezeigt werden.

- Gemeinsame Treffen bei einem Essen im Landkreis um den Zusammenhalt unter den Frauen zu stärken.

- Besuche von Firmen mit eigener Werksfeuerwehr.

- Ausflug nach Frankfurt mit Besuch der Berufsfeuerwehr.

 

Alles in allem hatten wir ein paar lustige Stunden zusammen und hoffen, dass es allen Teilnehmerinnen genauso gut gefallen hat, wie uns.

Solche Treffen sollen in Zukunft regelmäßig stattfinden und wir würden uns freuen, wenn die Runde von mal zu mal größer wird! (SL)

 

Unser Motto:

FRAUEN SIND ASTRONAUT UND BUNDESKANZLER –

WARUM DANN NICHT AUCH FEUERWEHRFRAU?

Weitere Infos unter: http://www.frauen-zur-feuerwehr.de/

Glückwunsch zur bestandenen MTA-Ausbildung!

 

Am heutigen Samstag (22.04.2017) legten unsere drei Jungfeuerwehrmänner Benedikt Schmitt, Jannik Sattmann und Marius Brunner ihre Prüfung zur Modularen Truppmannausbildung mit Erfolg ab.


Voran ging ein 120 stündigen Ausbildungsmarathon mit theroretischen und praktischen Unterrichtseinheiten von September 2016 bis April 2017 in Collenberg.

 

Bei der heutigen Prüfung mussten 50 Fragen über das Basiswissen der Feuerwehr beantwortet werden, sowie noch vier praktische Aufgaben darunter eine Funkaufgabe.

Mit Bravour meisterten alle Teilnehmer die insgesamt aus vier KBM Bereichen des Landkreises kamen, Themen wie Knoten und Stiche, Inbetriebnahme eines Hydranten, Erste Hilfe und Gerätekunde.

 

Mit der bestandenen Prüfung dürfen unsere drei Absolventen nun am aktiven Einsatzdienst teilnehmen.

 

Wir möchten euch herzlich zur bestandenen Prüfung gratulieren und kommt allezeit wieder gesund von den Einsätzen nach Hause!

 

Bilder/Text:fm

Heute (10.04.2017) haben wir wie jedes Jahr die Wassertretanlage gereinigt.

 

Diese Übung ist vorallem schön für unsere "Frischlinge", die sich beim Kuppeln der Saugleitung oder mit dem Umgang des Strahlrohres vertraut machen konnten.

Dies führte allerdings bei dem ein oder anderen zu einer ungeplanten Dusche.

Pünktlich zu Ostern erstrahlt somit unsere Wassertretanlage wieder in einem neuem Glanz.

Vielen Dank an unsere Helfer.

 

Bilder: ls / fm Bericht: fm

Ja, wo müssen wir denn eigentlich hin?

Am  Sonntag  und am Montag (02/03.4.2017) durften sich unsere Kameraden in der Navigation und Kartenkunde schulen.

In einem theoretischen Unterricht für die jeweilige Gruppe wurde das Grundwissen über Navigationsmöglichkeiten und Handhabung der topografischen Karte vermittelt, so das ein Einsatz auch im unbekannten Gelände oder bei Ausfall der öffentlichen Kommunikationsmittel durchgeführt werden kann.

Wie früher in der Schule durfte sich jeder einzelne mit einem Bleistift in der Hand den gestellten Aufgaben widmen und sich selbst probieren.

Bericht. M. Salewski       Bilder: JS

Heute (01.04.2017) fand unsere alljährliche Aktion "Saubere Flur" statt.

 

Um 9:30 Uhr starteten wir quer durchs Ortsgebiet und sammelten viele Säcke Müll ein.

Ein besonderer Fund dürfte allerdings ein Helm sein- wir schätzen ihn aus der Zeit der Wehrmacht, vielleicht haben wir ja ein paar Kenner unter uns die uns mehr dazu sagen können. Die Aktion wurde heute wieder von vielen Helfern unterstützt, hervorzuheben sind hierbei die Jugendwehren Faulbach und Breitenbrunn sowie der Kinderchor TonArt aus Breitenbrunn und noch viele weitere Helfer.

Belohnt wurde unser Einsatz mit Leberkäs' und kühlen Getränken im Bauhof Faulbach.

Wir bedanken uns recht herzlich für eure vielen fleißigen Hände sowie natürlich der Gemeinde Faulbach für die leckere Verpflegung!

Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

 

Eure Freiwilligen Feuerwehren aus Breitenbrunn und Faulbach (fm)

Staatliches Feuerwehr Ehrenzeichen

für 25 Jahre aktiven Dienst

 

Bereits am vergangenen Freitag (31.03.2017) durften drei unserer Feuerwehrkameraden:

Christian Ehrenheim , Ingo Platz sowie Jochen Störmer

 

das staatliche Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst entgegennehmen.

In einer feierlichen Stunde im Josef-Kerber-Saal in Wörth am Main wurden insgesamt 35 Wehrleute für den 25- und 40jährigen Feuerwehrdienst von den Kreisbrandinspektoren Hauke Muders und Johannes Becker ausgezeichnet.

Erstmals im Rahmen des Ehrenabends wurden auch die unbefristeten goldenen Bayerischen Ehrenamtskarten ausgehändigt an Aktive, die eine Dienstzeitauszeichnung nach dem Feuerwehr- und Hilfsorganisationen-Ehrenzeichengesetz erhalten.
Die Ehrenamtskarte bietet an über 50 Aktzeptanzstellen im Landkreis Vergünstigungen für die Karteninhaber.

Meinrad Lebold blickte auf ein ereignisreiches Jahr 2016 zurück und erinnerte an zwei Einsätze - Brand der Ottenmühle sowie der Brand in der ICO Obernburg - die unsere Feuerwehren im Landkreis bis auf das Äußerste gefordert haben.

Landrat Jens Marco Scherf brachte es auf den Punkt:
„Die Zahl der Einsätze steigt ständig und die psychischen Belastungen nehmen enorm zu“, so Scherf. Das Engagement der Einsatzkräfte sei keine leichte Aufgabe und oft mit großen Entbehrungen und großem Risiko verbunden.
„Dafür gebührt ihnen nicht nur Wertschätzung, sondern auch öffentliche Anerkennung“

Die Feuerwehr Breitenbrunn bedankt sich herzlich für euer Engagement und hofft dass es noch viele "Nachahmer" findet. Respekt!

 

Bilder/Bericht : KBI-Miltenberg , fm

 

Link zum Bericht der Kreisbrandinspektion Miltenberg:
http://www.kbi-mil.de/…/staatliche-feuerwehr-ehrenzeichen-…/

Einladung an die Feuerwehrfrauen des Landkreises Miltenberg

 

Ich möchte euch herzlich einladen, am 28.04.2017 in Breitenbrunn im Feuerwehrhaus um 19.30 Uhr, zu einem gemütlichen Beisammensein. Das hauptsächliche Thema ist die Nachbesprechung der Kettensägen Lehrgänge Modul I, II und III.

Es besteht die Möglichkeit Bilder und bereits gemachte Erfahrungen in einer geselligen Runde auszutauschen.

Natürlich werden auch anderen Themen rund um die Feuerwehr besprochen, daher sind alle Feuerwehrfrauen recht herzlich eingeladen.

Des Weiteren wird die nächste Aktion für die Feuerwehrfrauen vom Landkreis Miltenberg vorgestellt.

Anmeldung ist nicht erforderlich

 

Mit freundlichen Grüßen

Edith Hofmann
Frauenbeauftragte der Feuerwehr im Lkr.Mil.

Tel.: 06022 38806 oder E-Mail:
frauenbeauftragte@kfv-mil.de

Quelle: Kreisbrandinspektion Miltenberg

EINSATZ, Tragehilfe Retungsdienst

 

Um 8.10Uhr wurden wir heute (24.03.2017) zu einer Tragehilfe für den RD in die Dorfstraße alarmiert. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge und Kräfte:
LF 8, Stärke 1/6

Einsatzdauer ca. 35min.

 

Weitere Kräfte:
Rettungsdienst (RTW)

Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main

(40/1, Stärke 1/1 in Bereitschaft am Gerätehaus in Faulbach)

 

Leider haben wir heute (22.03.2017) Abend eine traurige Nachricht erhalten.

Der seit Ende Februar vermisste Heiko K. wurde tot aus dem Main geborgen.

Wir hatten alle so sehr gehofft, dass Heiko wieder gesund nach Hause kommt.

Wir, die Feuerwehr Breitenbrunn möchten Heikos Familie sowie dessen Freunde die alles menschenmögliche versucht haben ihn zu finden unser tief empfundenes Mitgefühl aussprechen.

EINSATZ, Personensuche
 
Am gestrigen Montag (06.03.2017) wurden wir um 17.22Uhr von unserem 1. Bgm. Wolfgang Hörnig zusammen mit den Kameraden aus Faulbach telefonisch zu einer Personensuche in nordöstlicher Richtung auf den „Grohberg“ gerufen.
Bei dem Gesuchten handelt es sich um den seit 26.02.2017 vermissten Heiko Kick aus Hasloch.
Ebenfalls unterstützen uns freiwillige Helfer aus der Facebook Gruppe
Nicht zu vergessen ist die DLRG Wertheim eV welche uns mit zwei Hundeführer/-in und ihren Flächensuchhunden unterstützten.
 
Um 21.00Uhr wurde die Suche gestern leider ergebnislos beendet und am heutigen Dienstagmorgen von Bauhof Mitarbeitern der Gemeinde Faulbach bis zum Mittag fortgesetzt. (JS)
 
Eingesetzte Fahrzeuge und Kräfte der FF Breitenbrunn:
LF 8 mit WBK, TLF 8/18, MZF
22 Kameradinnen und Kameraden
 
Weitere Kräfte:
- 1. Bürgermeister Gemeinde Faulbach
- Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main mit 4 Fahrzeugen
und ca. 20 Kameraden ebenfalls mit WBK
- DLRG Wertheim eV mit einem Fahrzeug,
zwei Suchhunden und einem Einsatzleiter DLRG
- Freiwillige Helferinnen und Helfer der Facebook Gruppe
 
Insgesamt ca. 55 Kräfte
Einsatzdauer ca. 3,5 Stunden

Aktion "unser Feuerwehrhaus soll schöner werden"

 

Diese Woche (13.02.2017) haben sich drei Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes Faulbach, um unsere Fahrzeughalle mit einem neuen Farbanstrich gekümmert.

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und wir danken der Gemeinde bzw. den Mitarbeitern für die tolle Arbeit. (JS)

EINSATZ, Brand Gartenhütte in Faulbach

 

Heute (26.01.2017) in der Früh war es mit dem ruhigen Schlaf um 4.10Uhr vorbei als der Alarm uns erreichte.

 

An der Einsatzstelle stellte sich heraus das eine Gartenhütte Feuer gefangen hatte. Die Kollegen aus Faulbach hatten das Feuer schnell mit zwei C- Rohren unter Kontrolle gebracht so das schon um ca. 4.45Uhr "Feuer unter Kontrolle, Nachlöscharbeiten beginnen" an die Leitstelle Untermain gemeldet werden konnte.

 

Die Feuerwehr Breitenbrunn unterstützte die Kameraden aus Faulbach bei den Nachlöscharbeiten und stellte ein Trupp unter Atemschutz sowie diverse Gerätschaften zur Verfügung. (JS)

 

 

 

Eingesetzte Fahrzeuge und Kräfte FF Breitenbrunn:
LF 8 mit einer Stärke von 1/8
TLF 8/18, Stärke 1/2
MZF, Stärke 1/5

Einsatzdauer ca. 2,5 Std.

 

Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main
MIL 2/4 W. Lindner
RTW
Polizei Streife

EINSATZ, Zimmerbrand in Altenbuch

 

Heute (06.01.2017) wurden wir um 13.54Uhr nach Altenbuch zu einem Zimmerbrand alarmiert.
Welcher sich nach einer Erkundung des Gebäudes glücklicherweise nicht bestätigte.


Die Erkundung in dem Mehrfamilienhaus gestaltete sich schwierig, da sich der Rauch über mehrere Etagen bereits verteilt hatte und einige Räume verschlossen waren.
Der Übeltäter konnte nach längerer Suche im Kellerbereich festgestellt werden, ein kokelnder Abfalleimer hatte die Verrauchung verursacht. Das Behältnis wurde in freie verbracht und abgelöscht. Das Gebäude wurde gelüftet und an die anwesende Polizeistreife übergeben. (JS)

 

Eingesetzte Kräfte der FF Breitenbrunn:
LF 8, Stärke 1/8
TLF, Stärke 1/2
MZF, Stärke 1/7
SW, Stärke 1/1
1 Kamerad mit Privat PKW

Einsatzdauer: ca 1 Stunde

 

Weitere Kräfte:
FF Altenbuch
FF Faulbach
KBM MIL 2/4
Rettungsdienst
Polizei
1.Bürgermeister Gemeinde Altenbuch

 

PS: Mancher Kamerad kam direkt von der vorher stattfindenden Generalversammlung der FF Breitenbrunn in Hemd und Krawatte, was auch nicht jeden Tag vorkommt.

 

Besucherzaehler

*HOT NEWS

sind auf der Startseite für ca. 4 Wochen nach Erscheinungsdatum zu sehen. Danach finden Sie die Beiträge im News Archiv.