FEUERWEHR Breitenbrunn Spessart
FEUERWEHRBreitenbrunn Spessart

2022

Eine Idee wird Realität!

 

Was vor drei Jahren mit einer Idee in den Reihen der Feuerwehrführung begann, wird ab dem heutigen Tag (19.08.2022) mit der Lieferung der neuen Einsatzdrohne real.

 

Weit vor der Corona Pandemie trafen sich einige Kameraden um über das immer größer werdende Thema „Feuerwehr Drohne“ zu diskutieren und Ideen zu sammeln. Schnell wurde klar, eine Drohne im südlichsten Zipfel des Landkreises macht Sinn, da die einzige Drohne in den Reihen der Feuerwehren die vom Landkreis stationierte Drohne in Erlenbach am Main ist und diese somit einige Zeit bräuchte um in den südlichen Teil des Landkreises zu kommen.

 

Nach etlichen Gesprächen, Diskussionen und der Sichtung von verschiedenen Angeboten stand das Konzept um das Projekt anzugehen.

Ab dem heutigen Tag beginnt mit der Übergabe und BOS-Schulung durch die Firma Drohne112 die intensive Ausbildung mit dem neuen Einsatzmittel.

Im ersten Schritt lassen sich 11 Mitglieder aus der aktiven Mannschaft zu Piloten, Luftraumbeobachter oder dem sogenannten Bildschirmauswerter ausbilden. Diese haben bereits im Vorhinein erfolgreich den EU-Kompetenznachweis A1/A3 beim Luftfahrbundesamt abgelegt.

 

Das neue Einsatzmittel wird voraussichtlich ab November 2022 der Leistelle Untermain einsatzbereit gemeldet und kann dann über die ILS angefordert werden.

Unser Dank gilt der Jagdgenossenschaft Breitenbrunn und dem Feuerverein Breitenbrunn für die Finanzielle Umsetzung, der Gemeinde Faulbach für die Bereitstellung des Mehrzweckfahrzeuges und natürlich der Firma Drohne112 für die exzellente Zusammenarbeit.

 

Wir werden natürlich die nächsten Wochen immer wieder von der laufenden Ausbildung, der Drohne selbst, sowie der Drohneneinheit der Feuerwehr Breitenbrunn berichten. (LM)

EINSATZ, B2 im Freien - Wald, klein (<1.000 m²)
 

Heute (10.08.2022) wurden wir fast genau nach nur 24 Stunden erneut nach Wildensee zu einem Waldbrand gerufen. Unweit der gestrigen Einsatzstelle brannte der Waldboden auf einer Fläche von ca. 50 m².

Aber der Reihe nach, zunächst war wie gestern unklar wo sich die Einsatzstelle befindet, darauf hin wurden wir in einen Bereitstellungsraum beordert wo sich auch alle anderen alarmierten Einsatzkräfte einfanden.
Nach einer erfolgten Erkundung durch die Feuerwehr Wildensee konnten dann die Kräfte aus dem Bereitstellungsraum gezielt zum Waldbrand gelotst werden.

Wir wurden mit unserem TLF 8/18 zusammen mit dem Unimog der Feuerwehr Altenbuch sowie den Kameraden aus Wildensee zur direkten Brandbekämpfung eingeteilt.
Die Brandstelle lag ca. 70 Meter von einem Hauptweg entfernt, unser TLF konnte eine alte Rückegasse nutzen um näher an den Brandort zu kommen. Um jeder Zeit auf eine evtl. Lageänderung reagieren zu können, musste die Gasse rückwärts befahren werden.
Das TLF wurde im Laufe des Einsatzes von der Feuerwehr Eschau (HLF 20) mit Löschwasser versorgt die außerhalb standen und als Einspeisefahrzeug fungierten.
Das LF 20 KatS unserer Wehr war in die Löschwasserversorgung eingebunden. (JS)


Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 22/1 (TLF 8/18)
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)


⏱ Einsatzdauer: ca. 3 Stunden


Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Eschau
Freiwillige Feuerwehr Sommerau
Freiwillige Feuerwehr Hobbach
Freiwillige Feuerwehr Wildensee
Freiwillige Feuerwehr Altenbuch
Kreisbrandinspektion Miltenberg
Polizei Unterfranken


Alle Bilder: FF Breitenbrunn

EINSATZ, B2 im Freien - Wald, klein (<1.000 m²)

Heute (09.08.2022) wurden wir um 8:58 Uhr zusammen mit den Feuerwehren aus Wildensee, Altenbuch, Eschau und Hobbach zu einem Waldbrand nach Wildensee Richtung Eschau alarmiert.
Vor Ort wurden wir vom KBI beauftragt den Mountainbiker der das Feuer gemeldet hatte in unserem LF 20 KatS mitzunehmen da die Fahrzeuge im Wald das Feuer nicht lokalisieren bzw. finden konnten.
Nachdem mit dem Mountainbiker die Anfahrt zur Einsatzstelle gefunden wurde, ging es für das Großfahrzeug nicht mehr weiter denn der Zugang zur E-Stelle befand sich mitten auf dem sogenannten Eselswegtrail.
Hier hat sich wieder gezeigt wie unverzichtbar Fahrzeuge mit geländegängigen Fahrgestellen sind denn diese konnten bis an die Einsatzstelle fahren und von dort gezielt die Löschmaßnahmen einleiten.
Als Mannschaft und Einsatzgerät an der Einsatzstelle eintrafen hatte sich der Brand mittlerweile auf eine Fläche von ca. 50 x 50 Metern ausgebreitet.
Durch Vornahme mehrerer D- und C- Rohre sowie die Mithilfe eines Landwirtes der mit seinem 6.000 Liter fassenden Güllefasses für ausreichend Wasser an der Einsatzstelle sorgte, konnte relativ zügig der Brand abgelöscht werden.
Die Nachlöscharbeiten zogen sich dann noch mehrere Stunden hin. (JS)

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräften für die reibungslose Zusammenarbeit!

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:

? Florian Breitenbrunn 22/1 (TLF 8/18)
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)
? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

⏱ Einsatzdauer: ca. 6 Stunden

Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Eschau
Freiwillige Feuerwehr Sommerau
Freiwillige Feuerwehr Hobbach
Feuerwehr Wildensee
Freiwillige Feuerwehr Elsenfeld
Freiwillige Feuerwehr Kleinheubach
Freiwillige Feuerwehr Altenbuch
Feuerwehr Collenberg
Feuerwehr Aschaffenburg Flughelfer
Polizeihubschrauber
Polizei
BRK
Kreisbrandinspektion mit MIL 3 und MIL3/3

Bilder: FF Breitenbrunn

Verabschiedungstour von KBM Willi Lindner a.D.

- 31.07.2022 -

 

Lange mussten die Kommandanten und ihre Stellvertreter auf diese Gelegenheit warten, gestern war es soweit und unser ehemaliger Kreisbrandmeister wurde in einem feierlichen Rahmen durch die 1. Kommandanten und ihren Stellvertretern sowie dem neuen KBM Manuel Ullrich bei einer Tour durch seinen ehemaligen Zuständigkeitsbereich begleitet.

 

Bei uns am Gerätehaus wurden Willi und seine Begleiter vor die Aufgabe gestellt, eine Leistungsprüfung „Wasser“ abzulegen. Aufgrund des knappen Zeitrahmens der Tour konnte nur das allseits beliebte „Kuppeln der Saugleitung“ geprüft werden.

 

Lieber Willi, wir wünschen deiner Frau und Dir weiterhin alles Gute im wohlverdienten (Feuerwehr)-Ruhestand, ihr seid in unseren Reihen immer willkommen.

 

Deine Feuerwehr Breitenbrunn

 

PS: Ob die Veranstaltung gelungen ist? Wir glauben, die Bilder sprechen für sich. (JS)

Schweißtreibende Angelegenheit!

- 18.07.2022 -


Bei sommerlichen Temperaturen wurde gestern das ehemalige Forsthaus „Sylvan“ beübt.


Gemeldet wurde von einem vorbeifahrenden Mountainbiker das es wohl neben dem Forsthaus zu einem Flächenbrand gekommen sei und der Brand auf das Nebengebäude überzugreifen drohte.
Übungsziel war es mit unseren vorhandenen Einsatzmitteln und ca. 4.000 Liter Löschwasser das „Feuer“ so lange in Schach zu halten bis weitere Verstärkung von anderen Wehren eintreffen würde.


Übungsziele bei der Übung waren u.a.: Funkverkehr (digital) im dichten Wald (hier ein Dankeschön an die ILS Untermain für die Bereitstellung einer Sondergruppe), taktisches Vorgehen des Einsatzleiters, erkennen von Gefahren, Zusammenspiel LF/TLF (Wasserversorgung).
Bei Temperaturen nahe der 30 Gradmarke wurde vom Übungsleiter erleichterte PSA angeordnet. (JS)


Bilder: Ingo Platz (FF Breitenbrunn)

EINSATZ, Absicherung Festumzug Gesangsverein


Heute (26.06.2022) waren drei Kameraden zur Absicherung
des Festumzuges anlässlich des Jubiläumfestes vom
Gesangsverein Breitenbrunn mit einem Fahrzeug abgestellt.

Ein Dankeschön den Kameraden die
diesen Einsatz übernommen haben. (JS)


Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)
⏱ Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Einsatzübung Henneburg - Überprüfung Brandschutzkonzept

 

Bei einer Einsatzübung am 25.06.2022 wurde ein neu erstelltes Brandschutzkonzept für die Henneburg in Stadtprozelten überprüft.
Als Übungsbeobachter waren das Landratsamt, vertreten durch Bianca Amsel, die Kreisbrandinspektion Miltenberg, vertreten durch Kreisbrandinspektor Hauke Muders und dem zuständigen Kreisbrandmeister Manuel Ulrich sowie das staatliche Bauamt Aschaffenburg mit mehreren Vertretern vor Ort.
Der 1. Bürgermeister der Stadt Stadtprozelten ließ es sich ebenfalls nicht nehmen die Übung als Beobachter zu begleiten.
Bei der Übung nahmen sechs Feuerwehren mit ca. 60 Einsatzkräften teil.

EINSATZ, Absicherung Fronleichnam Prozession

Heute (12.06.2022) waren vier Kameraden zur Absicherung
der Fronleichnam Prozession mit einem Fahrzeug abgestellt.

Ein Dankeschön den Kameraden die
diesen Einsatz übernommen haben. (JS)


Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)
⏱ Einsatzdauer: ca. 1 Stunde

EINSATZ, THL klein - Straße reinigen

-24.05.2022-

Gestern wurden wir um 21.37 Uhr von der ILS Untermain zu einer Ölspur im Ortsgebiet von Breitenbrunn gerufen.
Nach der Erkundung durch den Gruppenführer stellte sich heraus das es sich um Dieselkraftstoff handelte, der Schwerpunkt lag in der Einmündung Dorfstraße/Sandackerstraße mit einer Länge von ca. 70 Metern.
Warum man bei den derzeitigen Kraftstoffpreisen den Diesel auf der Straße verteilt wollen wir jetzt mal nicht weiter kommentieren. (JS)

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:

? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)
? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)
⏱ Einsatzdauer: ca. 45 Minuten

Südspessartkommunen haben ihre "Schlagkraft" bei der Leistungsprüfung am gestrigen Samstag unter Beweis gestellt!
-21.05.2022-

Seit mehreren Jahren geplant und durch die Corona Pandemie verschoben, konnte der lang gehegte Wunsch einer gemeinsamen Leistungsprüfung dieses Jahr endlich erfüllt werden.

Was im Jahr 2018 mit einer gemeinsamen Ausschreibung und Beschaffung der beiden LF 20 KatS für Stadtprozelten und Breitenbrunn begann, fand dieses Jahr in einer gemeinsamen Leistungsprüfung „Wasser“ seinen Höhepunkt.
Punkt 16.00 Uhr waren vier Gruppen bestehend auf Feuerwehrfrauen und –männer der Feuerwehren aus Dorfprozelten und Freiwillige Feuerwehr Stadtprozelten sowie unserer Wehr mit sage und schreibe 34 Prüflingen zur Leistungsprüfung angetreten.
Der zuständige KBI Hauke Muders war bei seiner Eröffnungsrede sichtlich stolz auf so eine hohe Anzahl an Prüflingen die sich der Aufgabe Leistungsprüfung im Südspessart stellten.
Unter den wachsamen Augen der Schiedsrichter Holger Neef (Kleinheubach), Markus Birkholz (Stadtprozelten) und KBM Manuel Ullrich durchliefen die Prüflinge zügig und gekonnt ihre Aufgaben die es zu absolvieren galt.
Unter anderem waren Knoten & Stiche, Erste Hilfe, Fahrzeug & Gerätekunde oder das Kuppeln der Saugleitung als Teilaufgaben gefragt.
Für die Gruppenführer waren aus einem Pool von 60 Fragen 15 schriftlich zu beantworten.
Die Teilnehmer der letzten Stufe „Gold-Rot“ waren ebenfalls mit 10 Fragen schriftlich dabei.
Um 19.00Uhr konnte KBI Hauke Muders allen Teilnehmer/-innen die Abzeichen (20x Bronze, 5x Silber, 2x Gold, 5x Gold-Blau und 2x Endstufe Gold-Rot) überreichen und den angetretenen Gruppen zum Bestehen der Prüfungen gratulieren.
Nach der Abnahme hatte die Feuerwehr Stadtprozelten keine Kosten und Mühen gescheut und zu einem ausgedehnten Umtrunk in ihr Gerätehaus eingeladen.
PS: Sehr leckere Schnitzel der Hofmetzgerei Birkholz gab es ebenfalls. (JS)

EINSATZ, THL - Verkehrsabsicherung/Sperrung

Erneut wurden wir zu einer Sicherungsmaßnahme auf die MIL 35 gerufen.
Grund hierfür war die Straßenabsicherung bzw. kurzzeitige Sperrung der Straße um die entwurzelten Bäume der vergangenen Nacht mit einem Holzrückegerät umzuziehen. (JS)

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:

? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)
⏱ Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden

Weitere Kräfte:
Revierförster
Forstunternehmen

EINSATZ, THL 1 klein - Baum über Fahrbahn

In der Nacht vom 08.04. auf 09.04.2022 gab Frau Holle nochmal alles was sie an Schnee zu bieten hatte -für unsere Bäume leider zu viel.
Um 0:35 Uhr alarmierte uns die ILS Untermain auf die MIL 35 zwischen Breitenbrunn und Altenbuch, auf Höhe des Sportplatzes Breitenbrunn, soll ein Baum über die Fahrbahn liegen.
Aufgrund der anhaltenden Schneefälle während des Einsatzes, krachten immer wieder Bäume und Äste auf die Fahrbahn weshalb sich der Einsatzleiter vor Ort, für eine Vollsperrung der MIL 35 und eine spätere Entfernung der Bäume/Äste entschied.

Von Autofahren die aus Richtung Altenbuch kamen wurde ebenfalls berichtet, dass Bäume über der Fahrbahn liegen.
Aufgrund dessen wurde die Freiwillige Feuerwehr Altenbuch mit hinzugezogen die ebenfalls die MIL 35 Richtung Breitenbrunn sperrte und im Anschluss die Fahrbahn kontrollierte und umgestürzte Bäume beseitigte. (JS)

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:

? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)
? Florian Breitenbrunn 22/1 (TLF 8/18)
⏱ Einsatzdauer: ca. 2 Stunden

Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Altenbuch
Kreisbrandinspektion Miltenberg mit MIL 2/4

Zuwachs bei den Führungskräften unserer Wehr

 

Am vergangenen Freitag (25.03.2022) konnte Markus Löber seinen einwöchigen Gruppenführerlehrgang mit dem erfolgreichen Ablegen der Prüfung an der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg beenden.

Vorausgegangen waren viereinhalb Tage mit vielen praktischen Übungen am und im Übungsgelände der Feuerwehrschule Würzburg mit seiner riesigen Übungshalle -die wirklich keine Wünsche mehr offen lässt.
Grundlage aller praktischen Übungen waren theoretische Unterrichtseinheiten wie z.B. das bay. Feuerwehrgesetz.

 

Die Feuerwehr Breitenbrunn wünscht Dir Markus, alles Gute zum bestandenen Lehrgang

und immer eine gesunde Rückkehr von Mannschaft und Gerät von den Einsätzen. (JS)
 

- Ein Abschied, aber kein Vergessen -
 

Die Feuerwehr Breitenbrunn trauert um
Kreisbrandrat Meinrad Lebold.
Völlig unerwartet traf uns heute (15.03.2022) Nachmittag die
Nachricht vom Tod unseres Kreisbrandrates.
Wir werden Dich, Meinrad, stets im ehrenden Andenken behalten.

 

Wir wünschen der Familie, den Angehörigen und der Feuerwehrfamilie
viel Kraft in dieser schwierigen Zeit!

 

Mit großer Verbundenheit und stiller Anteilnahme
verneigen sich die Kameradinnen und Kameraden
der Feuerwehr Breitenbrunn ein letztes Mal.


GOTT ZUR EHR, DEM NÄCHSTEN ZUR WEHR

EINSATZ, THL 3 VU – ein oder zwei PKW, Person eingeklemmt


Wir wurden heute (31.01.2022) um 17:20 Uhr zusammen mit den Feuerwehren Faulbach, Collenberg sowie dem zuständigen KBM MIL 2/4 zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Umgehungstraße ST2315 nach Faulbach alarmiert.


Vor Ort waren wir für die Vollsperrung der Umgehungstraße nach Faulbach sowie zur Ausleuchtung des Hubschrauberlandeplatzes (Sportplatz, DJK Stadtprozelten) eingeteilt. (JS)


Wir wünschen allen Unfallbeteiligten eine schnelle Genesung und gute Besserung.

 

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)

? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

 

Einsatzdauer: ca. 3 Stunden


Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main
Feuerwehr Collenberg
Kreisbrandinspektion Miltenberg KBM MIL 2/4
Rotkreuz (RTW, NEF)
RTH Christoph 18
Johanniter Luftrettung - Station Christoph Mittelhessen (ITH)
Polizeiinspektion mit zwei Streifen

Besucherzaehler

*HOT NEWS

sind auf der Startseite für ca. 4 Wochen nach Erscheinungsdatum zu sehen. Danach finden Sie die Beiträge im News Archiv.