FEUERWEHR Breitenbrunn Spessart
FEUERWEHRBreitenbrunn Spessart

2021

Ja ist denn schon Weihnachten?
Unternehmerfamilie aus Breitenbrunn spendet zum wiederholten Male.


Karin und Hartmut Roth übergaben der Freiwilligen Feuerwehr am vergangenen Wochenende (18.12.201) einen neuen leistungsstarken Heißwasser-Hochdruckreiniger.
Der neue HD-Reiniger löst ein über 35 Jahre altes Gerät ab.


Wir sagen vielen Dank für die großzügige Sachspende und das Vertrauen in die Feuerwehr Breitenbrunn.


Weihnachtliche Grüße
Eure Feuerwehr Breitenbrunn

EINSATZ, THL klein - Ölspur MIL 35 Richtung Altenbuch
- 17.12.2021 -


Gegen 17:15 Uhr wurden wir von der Freiwillige Feuerwehr Altenbuch
zur Unterstützung bei der Beseitigung einer größeren Ölspur auf der MIL 35 zwischen Breitenbrunn und Altenbuch alarmiert. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)

? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

 

Einsatzdauer: ca. 30 Minuten


Weitere Kräfte:
Feuerwehr Altenbuch
Straßenmeisterei

EINSATZ, THL klein - Tragehilfe Rettungsdienst

 

Wir wurden heute (26.11.2021) um 20.15 Uhr zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst
in Breitenbrunn alarmiert. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)

? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

EINSATZ, Absicherung Martinsumzug


Am gestrigen Sonntag (14.11.2021) haben wir den Martinsumzug abgesichert.
Nach einem Jahr Zwangspause durften sich unsere Kleinen wieder an ihren
selbstgebastelten Laternen erfreuen.
Angeführt von dem heiligen Sankt Martin und seinem Pferd,
zogen die Kids fröhlich durch die Straßen Breitenbrunns. (FM)

Einsatzdauer: ⏰ 2,5 Stunden
Eingesetzte Fahrzeuge: 
? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

Endlich durften wir wieder ran:
die ersten Einsatzübungen nach langer Zeit.


Am Mittwoch, den 03.11., und Freitag, den 05.11., hieß es für unsere Nebelmaschine: volle Kraft voraus! Nach einer langen, coronabedingten Übungspause konnte diese endlich mal wieder zeigen, was in ihr steckt! Und, wie ihr auf den Bilder sehen könnt, ließ die Wirkung  nicht lange auf sich warten.


Aber Spaß beiseite…
Natürlich geht es bei den Einsatzübungen hauptsächlich darum, die Handgriffe der Mannschaft allgemein und speziell an unseren Gerätschaften zu schulen und zu verinnerlichen.
Angenommen wurde ein fast alltägliches Einsatzszenario –angebranntes Essen auf dem Herd. Als Übungsobjekt wurde uns ein zur Zeit leerstehendes Haus in der Mühlenstraße zur Verfügung gestellt.
Nach kurzer Erkundung durch den Gruppenführer konnte zügig der Angriffstrupp unter Atemschutz im Innenangriff eingesetzt werden. Zeitgleich wurden außerhalb des Gebäudes eine Wasserversorgung, eine Verletzten-Übergabestelle sowie weitere Maßnahmen eingeleitet und umgesetzt.
Bei beiden Übungen wurde durch den eingesetzten Trupp im Innenangriff die sogenannte „hydraulische Ventilation“ geübt.*
Nach ca. 45 Minuten konnten die Ausbilder das Übungsende verkünden und die Übung offiziell mit den Übungsnachbesprechungen im neuen Unterrichtsraum abschließen. Im Anschluss ging’s zum nächsten Teil über, der in unserer Wehr schon immer groß geschrieben wurde - die Kameradschaftspflege in geselliger Runde. (JS)


*Bei der „hydraulischen Ventilation“ befördert man mit einem Sprühstrahl Wasser aus Türen oder Fenstern ins Freie. Unter Nutzung des Venturi-Effekts wird der Rauch mitgerissen und aus dem Gebäude herausgezogen.

Was lange währt...wird endlich gut!

MTA Zwischenprüfung am 04.11.2021

 

Gestern legten unsere drei Kameraden Jonas Brunner, Tobias Meidel und Sascha Ackermann zusammen mit 13 weiteren Prüflingen ihre Zwischenprüfung, welche aus einem theoretischen und einem praktischen Teil bestand, mit Erfolg in Stadtprozelten ab.
Coronabedingt, zogen sich die 120 Stunden Ausbildungszeit über ein Jahr in die Länge, was nun endlich belohnt wurde.


Die FF Breitenbrunn gratuliert Euch herzlich zur bestandenen Prüfung!
Vielen Dank, dass ihr diese doch sehr lange Zeit durchgehalten habt.

 

Wir wünschen alles Gute und kommt stets gesund von den Einsätzen nach Hause!

EINSATZ, B1 - Kleinbrand im Freien


Heute (21.10.2021) wurden wir zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Altenbuch um 17:08 Uhr nach Altenbuch zu einem Kleinbrand alarmiert.


Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Baum außerhalb des Ortsbereiches vor sich hin kokelte. Mit ein paar Litern Wasser aus unserem TLF 8/18 war der Einsatzauftrag schnell erledigt und die eingesetzten Feuerwehren konnten zurück an ihre Standorte fahren. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)

? Florian Breitenbrunn 22/1 (TLF 8/18)


Einsatzdauer, ca. 50 Minuten

EINSATZ, B1 - Rauchentwicklung im Freien


Heute (16.10.2021) wurden wir um 16:36 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich des Jugendzeltplatzes von Breitenbrunn alarmiert.


Nach Erkundung durch das LF sowie TLF, konnte keine Rauchentwicklung in dem Bereich festgestellt werden - somit war für uns kein Eingreifen erforderlich. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)

? Florian Breitenbrunn 22/1 (TLF 8/18)

Einsatzdauer, ca. 35 Minuten

EINSATZ, Rettung aus unwegsamen Gelände

Heute (08.09.2021) wurden wir zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Wildensee um 12:17 Uhr zu einem schwer gestürzten Radfahrer alarmiert.
Da sich der Unfallort zwischen Wildensee und Eschau mitten im Wald befand, wurden die Feuerwehren ebenfalls dazu gerufen um den Rettungsdienst zu unterstützen.
Wir konnten den Einsatz abbrechen da ausreichend Kräfte und Einsatzmittel an der Unfallstelle vorhanden waren.

 

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)

? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

Einsatzdauer, ca. 1,25 Stunden

Weitere Kräfte:
FF Wildensee
Bayerisches Rotes Kreuz mit RTW und Notarzt
Kreisbrandinspektion Miltenberg KBM MIL 3/3

Ausbildung - Wasserförderung über lange Schlauchstrecken

 

Bei schönstem Wetter am 09. und 13.08.2021 wurde das Ausbildungsthema "Wasserförderung über lange Schlauchstrecken" behandelt.

 

Dazu wurde eine Förderleitung vom "Main" in Richtung Industriegebiet Dorfprozelten entlang des Radweges verlegt. Im LF 20 KatS sind im hinteren Geräteraum 300 Meter B-Schlauch in Buchten untergebracht die ohne anzuhalten verlegt werden können. Der Maschinist kann während der Fahrt das Ganze über einen Monitor im Fahrerhaus überwachen.

 

Ausbildungsinhalt war unter anderem eine "offene Schaltreihe" mittels 5.000 Liter fassendem Faltbehälter herzustellen. Ebenfalls wurde mit unserem Wasserwerfer RM 24 geübt, der "ab und zu" beweisen muss, dass er noch nicht mit seinem Baujahr 1990 zum "Alten Eisen" gehört.

Wassermengen von 800, 1.200 und 2.400 Liter pro Minute konnten so ohne größere Kraftanstrengung abgegeben werden. (JS)

EINSATZ, THL klein - Tragehilfe Rettungsdienst

 

Heute (08.08.2021) wurden wir zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main um 8.33 Uhr zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst alarmiert.
Der Patient sollte mittels Drehleiter aus einem höher gelegenen Stockwerk nach unten befördert werden.
Im Laufe der Notärztlichen Behandlung stabilisierte sich der Patient aber soweit, dass eine Beförderung über die Drehleiter nicht mehr notwendig war. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)

? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde

 

Weitere Kräfte:
Feuerwehr Faulbach
Rettungszentrum Südspessart, RTW/Notarzt

UPDATE EINSATZ, Hilfeleistungskontingent in Rheinland-Pfalz

– Tag 4 und 5 - Abschlussbericht -


Bevor wir mit dem Abschlussbericht beginnen, möchten wir der verstorbenen Feuerwehrkameradin und den verstorbenen Feuerwehrkameraden die in Ausübung ihres Einsatzdienstes ihr Leben lassen mussten, sowie allen verstorbenen Flutopfern dieser schrecklichen Katastrophe gedenken.
„Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ – Ruhet in Frieden.

 

Gestern am 4. Tag wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert und den ganzen Tag Keller leergepumpt, Schlamm geschaufelt oder Hausrat aus den Anwesen getragen.


Am heutigen (24.07.2021) 5. und letzten Einsatztag unseres Kontingentes wurden früh morgens das provisorische Lager am ehemaligen Flugplatz Mendig zurückgebaut und in den  Fahrzeugen verstaut, um dann anschließend im geschlossenen Verband (Marschkolonne) in den Heimatlandkreis zu verlegen.
 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen An- und Einwohnern aus dem Schadensgebiet ausdrücklich bedanken und bringen Ihnen unseren allerhöchsten RESPEKT entgegen.
Menschen, die zum Teil alles verloren haben und trotzdem unermüdlich Tag für Tag alles daran setzen, dass in ihrem Ort „bald“ wieder sowas wie ein bisschen Normalität zurückkehrt- dafür können wir nur Applaudieren und unseren Feuerwehrhelm ziehen.
Wir hoffen, dass auch wir mit unserem Einsatz ein wenig dazu beitragen konnten, alles ein bisschen erträglicher zu machen.
Ein Dank geht an den Logistik- und Versorgungszug des Kontingentes aus Aschaffenburg, welcher uns mit Essen und warmen Mahlzeiten verpflegt hat.
Ebenfalls sollte man nicht vergessen, dass dort im Schadensgebiet viele freiwillige Helfer unentgeltlich Tagelang schwer schuften und weit über ihre Belastungsgrenze hinausgehen, auch dafür unseren Dank an alle Helfer.
Falls wir jemanden vergessen haben - fühlt Euch umarmt und gedrückt.
Wir durften in den letzten Tagen so viele nette und hilfsbereite Menschen kennenlernen das es schlichtweg hier den Rahmen sprengen würde.


Jetzt heißt es erstmal nach der Heimkehr für Einsatzkleidung sowie Fahrzeug - reinigen und Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
Wir, müssen erstmal das Erlebte und Gesehene verarbeiten und uns regenerieren, bevor wir wieder mit vollem Tatendrang unserer Leidenschaft der Feuerwehr nachgehen können.


Der größte DANK geht an unsere beiden Kameraden Jens Kling und Markus Löber

die für uns an diesem Hilfseinsatz teilgenommen haben. (JS)

UPDATE EINSATZ, Hilfeleistungskontingent in Rheinland-Pfalz – Tag 3


Heute (22.07.2021) wurden unsere zwei Kameraden der FF Breitenbrunn, dem Logistik- und Versorgungszug des Hilfeleistungskontingentes der Stadt und Landkreis Aschaffenburg (BY) zugeteilt.
 

Da unsere zwei Kameraden keinerlei Erfahrung mit einer Feldküche hatten, gab es von Kollegen aus Aschaffenburg sowie dem DRK einen Grundkurs im Schnellverfahren, denn Feuerwehr heißt auch improvisieren können.
 

Der Tagesauftrag lautete:
Mit dem Versorgungszug - Essen für ca. 420 Personen im Laufe des Tages zubereiten.
Dazu wurden ca. 80kg Spätzle gekocht,
65kg Fleisch portioniert,
11kg Zwiebeln und ca. 30kg Champignons geschnitten,
sowie diverse „Kleinstmengen“ an Saucen hergestellt.

 

Am Abend wurden dann die Einsatzzüge nach ihrer Rückkehr aus den einzelnen Einsatzabschnitten mit der zubereiteten warmen Mahlzeit verpflegt……….,
nachdem unsere zwei Kameraden bei der Essensausgabe keine Blessuren davon getragen hatten, gehen sie davon aus das es allen ️Einsatzkräften geschmeckt hat.

UPDATE EINSATZ, Hilfeleistungskontingent in Rheinland-Pfalz – Tag 2

Heute wurden unsere zwei Kameraden der FF Breitenbrunn, der 2. Löschgruppe im 4. Einsatzzug vom Hilfeleistungskontingent des Landkreis Miltenberg (BY) zugeteilt.

Die Bilder und Tageseindrücke vom Katastrophengebiet machen uns Zuhause alle sprach- und fassungslos!
Schon der Weg in die einzelnen Einsatzgebiete ist nicht in Worte zu fassen.
Mit einem Hochwasser das wir bis jetzt kannten, hat das absolut nichts mehr zu tun und übersteigt jegliche Vorstellungskraft.

Nach einer Lagebesprechung ging es für den 4. Einsatzzug mit den Feuerwehren Sulzbach, Niedernberg, Röllbach, Wörth und Breitenbrunn am Morgen nach Marienthal.
In das Einsatzgebiet welches wir verlegten, war eine Flutwelle mit bis zu 15 Metern über normalem Flusspegel durchgewalzt welche Spuren hinterlassen hat, die bis heute noch keiner von uns gesehen hatte bzw. wahrscheinlich auch nie mehr sehen wird.

Die Tagesaufgabe lautete:
Ausräumen einer Gaststätte inklusive Küche und Kühlhaus.
Ebenfalls galt es ein Weingut mit größerem Gewölbekeller von Schlamm und Wasser zu befreien.

Das nächste Einsatzupdate folgt morgen Abend. (JS)

Bilder aus dem Einsatzgebiet: FF Breitenbrunn / FF Wörth a. Main

EINSATZ, Hilfeleistunskontingent Hochwasser/Pumpen

Sei heute (20.07.2021) Morgen um ca. 3:00 Uhr verlegt unser Kontingent in das Katastrophengebiet nach Rheinland Pfalz.
Das Kontingent wird von unserem Vorauskommando im Bereitstellungsraum am Nürburgring erwartet um dann die endgültigen Einsatzbefehle zu erhalten.
Insgesamt werden im Katastrophengebiet drei bayerische Kontingente aus den Landkreisen Miltenberg, Aschaffenburg und Bayreuth erwartet/eingesetzt.

Wir wünschen allen Kameradinnen und Kameraden für ihren bevorstehenden schweren Einsatz, alles Gute und eine gesunde Rückkehr!

Die zwei Bilder wurden uns bei einem Tankstopp ca. 40 km vom Bereitstellungsraum übermittelt.
Wir werden wenn es die Lage zulässt vom laufenden Kontingenteinsatz berichten. (JS)

Update, EINSATZ Hilfeleistungskontingent Landkreis Miltenberg
 

Bis 15.00 Uhr (10.07.2021) konnten alle Einsatzaufträge vom Kontingent abgearbeitet werden so das wieder im Verband zurück in den Heimatlandkreis verlegt werden konnte.
Nach 14 Stunden Einsatzzeit war unser MZF mit den beiden Kameraden aus dem Kontingenteinsatz wohlbehalten um 18.00 Uhr an unserem Standort zurück. (JS)

Vielen Dank an die eingesetzten Kräfte für Euren Einsatz und Leistung.

Bilder: FF Breitenbrunn

EINSATZ, Hilfeleistungskontingent

Heute Morgen (10.07.2021) um 03:57 Uhr wurden wir mit unserem Mehrzweckfahrzeug und dem Hilfeleistungskontingent des Landkreis Miltenberg alarmiert.

Aktuell befindet sich unser MZF auf dem Weg in den Bereitstellungsraum um dann mit dem Kontingent in das Einsatzgebiet des Lkr. Kitzingen zu verlegen. (JS)

EINSATZ, THL klein - Amtshilfe POLIZEI, Türöffnung

Heute (27.06.2021) wurden wir um 16:19 Uhr zur Amtshilfe der POLIZEI alarmiert.
Aufgrund eines laufenden Verfahren der POLIZEI werden wir keine
weiteren Informationen zu diesem Einsatz veröffentlichen.
Wir Bitten um Verständnis! (JS)

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:

? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)

Einsatzdauer, ca. 1 Stunde

Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main
Polizeiinspektion Miltenberg

EINSATZ, W7 – Im Auftrag der Liebe!!

 

Am heutigen Samstag, 26. Juni 2021 haben unsere beiden
aktiven Linda Saemann & Jens Kling in Breitenbrunn geheiratet.


Wir haben es uns nicht nehmen lassen, das Brautpaar nach der Hochzeit mit dem passenden standesgemäßen Braut- „LKW“ zu überraschen.
Die obligatorische Ehrenrunde durch den Ort mit dem etwas außergewöhnlichen „Brautauto“, durfte der Bräutigam selbst in Angriff nehmen.


Liebe Linda, lieber Jens,
die Feuerwehr Breitenbrunn wünscht Euch
für die gemeinsame Zukunft alles Gute
und bleibt so wie Ihr seid..... nämlich, mit dem Herzen am rechten Fleck !


Wir möchten uns herzlichst bei Markus Platz für das schmücken unseres 
? Fahrzeuges bedanken, einfach Hammer was er da gezaubert hat.

Ebenfalls geht ein Dank an Blumental Floristik die uns die Rosen für den Blumenschmuck zur Verfügung gestellt haben.


PS:
EINSATZ W7
Na, wer hat es erraten?
Genau - Wolke 7

EINSATZ, B1 - Kleinbrand im Freien, brennt Hecke

Heute (21.06.2021) wurden wir um 14:27 Uhr zu einem Kleinbrand in Breitenbrunn alarmiert.
Vor Ort wurde eine brennende Hecke vorgefunden die auf ein Gartenhaus überzugreifen drohte.
Mit den beiden S-Rohren des LF 20 KatS und TLF 8/18 konnte das Feuer zügig abgelöscht werden so das kein größerer Schaden am Garten- wie auch am Wohnhaus entstand. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)
? Florian Breitenbrunn 22/1 (TLF 8/18)

? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde

Weitere Kräfte:
Kreisbrandinspektion Miltenberg mit KBM MIL 2/4
Polizeiinspektion Miltenberg mit einer Streife

EINSATZ, B3 - Brennt Nebengebäude und Garage


Heute (03.05.2021) wurden wir um 14:08 Uhr zu einem laufenden Einsatz in Collenberg-Reistenhausen alarmiert. Dort stand der Dachstuhl eines Nebengebäudes mit angrenzender Garage in Flammen.
Vor Ort wurden zwei Trupps unserer Wehr bei den Nachlöscharbeiten unter Atemschutz eingesetzt um den Dachbereich zu öffnen und nach eventuellen Glutnestern mit der Wärmebildkamera zu suchen. (JS)


Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)
? Florian Breitenbrunn 22/1 (TLF 8/18)

? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

Einsatzdauer: ca. 2,5 Stunden


Weitere Kräfte:
Feuerwehr Collenberg
Feuerwehr Kirschfurt
Feuerwehr Dorfprozelten
Freiwillige Feuerwehr Stadtprozelten
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main
Kreisbrandinspektion Miltenberg mit KBI Hauke Muders und KBM Christopher Braun
Bayerisches Rotes Kreuz
Polizeiinspektion Miltenberg
Falls wir jemanden in der Aufzählung vergessen haben sollten, bitten wir dies zu entschuldigen.

EINSATZ, B1 - Rauchentwicklung im Freien


Um 19:18 Uhr (15.04.2021) wurden wir zu einer Rauchentwicklung im Bereich des Sägewerk in Breitenbrunn alarmiert.
Nach Eintreffen des LF 20 KatS sowie einer kurzen Erkundung durch den Gruppenführer konnte zügig Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um ein Irrtum des Meldenden, somit war kein weiterer Einsatz der Feuerwehr Breitenbrunn notwendig. (JS)


Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:
? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)
? Florian Breitenbrunn 22/1 (TLF 8/18)

Einsatzdauer: ca. 0,5 Stunden


Weitere Kräfte:
Polizeiinspektion Miltenberg

EINSATZ, B3 Keller - Person in Gefahr


Heute (12.04.2021) wurden wir um 6:57 Uhr zu einem Brand in einem Keller mit den Feuerwehren aus Freiwillige Feuerwehr Altenbuch, Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main und der Feuerwehr Dammbach nach Altenbuch alarmiert.


Vor Ort stellte sich heraus das es im Keller zu einem Brand gekommen war. Glücklicherweise waren keine Personen mehr im Gebäude vorzufinden.
Von unserer Wehr war ein Atemschutztrupp mit der Wärmebildkamera zur Suche von Glutnestern bei den Nachlöscharbeiten eingesetzt. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Breitenbrunn:

? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)
? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden

 

Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Altenbuch
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main
Feuerwehr Dammbach
Kreisbrandinspektion Miltenberg
mit KBM 2/4
- Rettungsdienst mit 2 RTW und 1 Notarzt
- Polizei Miltenberg

Schneeflöckchen, Weißröckchen..... Schnee ❄️ wohin man sieht

Heute durften endlich zum ersten Mal unsere Schneeketten aus ihrem Sack und zum spielen an die frische Luft.... ähm aufs Fahrzeug.
Hoffen wir, dass wir die Ketten richtig festgezogen haben.

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern eine erholsame Nacht und viel Spaß in der Früh beim Schneeschaufeln.

Viele Grüße [❤]
Eure Schneefrauen und Schneemänner der Feuerwehr Breitenbrunn

EINSATZ, ABC 2 - Gasaustritt im Freien
 

Heute (10.01.2021) wurden wir zu unserem ersten Einsatz in neuen Jahr um 13:32 Uhr nach Faulbach alarmiert.
Nach Erkundung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Faulbach, konnten wir aus dem Einsatz entlassen werden da die Kräfte vor Ort ausreichend waren. (JS)

 

Eingesetzte Fahrzeuge Feuerwehr Breitenbrunn:

? Florian Breitenbrunn 41/1 (LF 20 KatS)
? Florian Breitenbrunn 11/1 (MZF)

Einsatzdauer: ca. 0,5 Stunden


Weitere Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Faulbach am Main
Feuerwehr Kreuzwertheim
1. Bgm. Gem. Faulbach Wolfgang Hörnig

Besucherzaehler

*HOT NEWS

sind auf der Startseite für ca. 4 Wochen nach Erscheinungsdatum zu sehen. Danach finden Sie die Beiträge im News Archiv.